Der Chor – ein bisschen Geschichte

Tradition und Wandel seit 1850

1850 Gründung des Chores unter dem Chornamen Harmonie. Dieser Name ist noch heute richtungsweisend für den Fortbestand des Männerchores. 1920 folgte der Zusammenschluss der fünf Salzufler Chöre: Harmonie von 1850, Einigkeit von 1878, Germania von 1882, Hoffmanns Liedertafel von 1896 und Frohsinn von 1898 zum Männergesangverein Bad Salzuflen. 1979 kam es zum Zusammenschluss mit dem Männerchor Schötmar von 1923 zum Männerchor e.V. Bad Salzuflen. 2000 folgte die Umbenennung in den heutigen Vereinsnamen: Männerchor e.V. Bad Salzuflen von 1850.

Konzertante Vielfalt

  • 1950 1. Festkonzert, Bad Salzuflen
  • 1958 Verleihung der Zelterplakette, Bremen
  • 1975 Haydn-Oratorium Die Schöpfung
  • 1994 Musical Hair
  • 1997 Im weißen Röss’l mit Choreografie, Soli und Ballett
  • 2004 – 07 Konzerte mit namhaften Künstlern u.a. Gunther Emmerlich, Deborah Sasson und Tony Marshall
  • 2008 – 09 Opern, Operetten und Musicals 2011 Konzert zur Passion
  • 2010 – 12 Mottokonzerte Geschichten aus dem Wienerwald und Berliner Revue mit Choreografie
  • 2013 Carmina Burana

Ein besonderes Erlebnis war das Mitwirken bei der Eröffnungsfeier der Wiener Festwochen 1997 im internationalen Herrenchor Franz Schubert live in TV. Regelmäßige Konzerte zur Weihnacht sind immer gut besucht.